Skip Ribbon Commands
Skip to main content
Tranter Plate Heat Exchanger
Vorstellung der gedichteten Plattenwärmeübertrager.

Tranter Plate Heat Exchanger as a CCW cooler
Dieser Tranter-Plattenwärmeübertrager befindet sich in einem Erdgas-GuD-Kraftwerk in den USA als CCW-Kühler.

Plattenwärmeübertrager

Ihre Hauptvorteile: Hohe Effizienz und Kundendienst für die gesamte Lebensdauer

Tranter blickt bald auf fünf Jahrzehnte Konstruktion, Fertigung und Dienstleistungen für gedichtete Plattenwärmeübertrager zurück. In dieser Zeit haben wir sorgfältig auf die Meinung unserer Kunden gehört. Über den einfachen Kauf eines Plattenwärmeübertragers nach entsprechender Spezifikation hinaus wünschen sic​h unsere Kunden Mehrwertlösungen mit wartungsfreundlichen Designs und einen Kundendienst für die gesamte Lebensdauer. Wir haben erheblich darin investiert, um weltweit für die Kunden Präsenz vor Ort ge​währleisten zu können. Wir haben uns auch weiterhin verpflichtet, unsere Dienstleistungen in Ihre Nähe zu bringen. Über unser spezialisiertes Servicecenter-Netzwerk bieten wir Ihnen im Dienst der Plattenwärmeübertrager alles, von der regelmäßigen Wartung bis hin zu Notfalleinsätzen.

Modularität für mehr Flexibilität

Der Tranter-Plattenwärmeübertrager bietet herausragende Effizienz bei der Wärmeübertragung von einer Flüssigkeit in eine andere oder von Dampf zu Flüssigkeit. Rahmen, Platten und Anschlüsse dieses modularen Wärmeübertragers sind in einer Vielzahl von Konfigurationen kombinierbar. Durch die Verwendung verschiedener Plattenarten mit den unterschiedlichsten Merkmalen können die Wärmeübertrager für eine Vielzahl von Anwendungen angepasst werden. Die Wärmeübertrager sind für die Inspektion, Wartung oder sogar eine Erweiterung durch zusätzliche Platten leicht zu demontieren.

Hohe Wärmeübertragungsraten

Die in den Tranter-Plattenwärmeübertragern erzeugten Strömungsturbulenzen fördern eine maximale Wärmeübertragung. Mit ihrer hohen Effizienz können die Wärmeübertrager Temperaturnäherungen von weniger als 1°C  bewältigen. Die Einheit bietet außerdem "U" oder "K"-Werte, die drei- bis sechsmal höher sind als bei Rohrbündelwärmeübertragern.

Tranter ist einer der Marktführer in der Entwicklung hocheffizienter Plattenprägungen und Strömungskonfigurationen. Hierzu gehören auch die einzigartigen Ultraflex- Plattendesigns mit ihren flachen Dichtungsnuten und der Möglichkeit, die Strömungsrichtung an der Einheit entweder parallel oder diagonal laufen zu lassen. Diese Optionen führen, wo vorhanden, zu einer verbesserten Druckverlustnutzung und erhöhen die Effizienz unserer Einheiten. Unsere Option einer diagonalen Strömung ist vor allem bei größeren Fördermengen und leichten NTU-Prozessen wichtig. 

Kompakte Bauweise

Im Gegensatz zu einem Rohrbündelwärmeübertrager spart der Tranter-Plattenwärmeübertrager bei gleichem Einsatz erheblich mehr Stellfläche und Bodenbelastung ein. Ein Tranter-Plattenwärmeübertrager braucht 20-50% weniger Raum als ein Rohrbündelwärmeübertrager und ist dementsprechend sparsam im Service und der Wartung. Diese kompakte Stellfläche nutzt enge Räume auf produktive Weise, was vor allem wichtig ist, wenn es zu einer Produktionserweiterung kommt. Das geringere Gewicht spart auch bei den Transport- und Hebekosten. Insgesamt eine kostengünstige Lösung.

Selbstreinigend

Durch das besondere Geschwindigkeitsprofil und die dadurch induzierte turbulente Strömung werden Ablagerungen während des Betriebs ständig von der Wärmeübertragungsfläche entfernt, was eine Verschmutzung stark reduziert. Die Plattenturbulenzen verstärken außerdem die Effizienz der Wasserrückspülung und des CIP-Verfahrens (Cleaning in Place), wodurch der Wärmeübertrager weit seltener zerlegt werden muss. Die Platten werden elektropoliert, um die manuelle oder CIP-Reinigung zu erleichtern. Das Gerät kann innerhalb seiner eigenen Stellfläche einfach geöffnet werden, indem die Spannbolzen gelöst und der bewegliche Rahmen zurück zur Stütze gerollt wird. 


Tranter Plate Heat Exchanger, exploded view 

Der Plattenwärmeübertrager besteht aus einer Reihe von abgedichteten, abwechselnd angeordneten geprägten Edelstahlplatten, die zwischen Endrahmen miteinander verschraubt sind, um Kanäle zu bilden, durch die heiße und kalte Medien fließen können.​